Konzeption

Konzeption Logo

Damit bis zum Ende alles planmäßig verläuft braucht es eine klare Konzeption

Ganzheitliche Lösungen - wie sie die TechniData TCC Products entwickelt - brauchen ein durchdachtes Konzept, das dafür Sorge trägt, dass von Anfang bis Ende alles planmäßig verläuft. Kein blinder Aktionismus, sondern durchdachtes Handeln auf allen Ebenen. Aus diesem Grund haben wir auch für die Konzeption von neuen Projekten ein Vorgehensmodell entwickelt, das sowohl den inhaltlichen wie finanziellen Wünschen des Unternehmens Rechnung trägt. Die Konzeptionsphase gliedert sich in die folgenden Einzelleistungen auf, die hierarchisch aufeinander aufbauen und eng miteinander verzahnt sind.

Step 1: Die Grobkonzeption

Dies beginnt bei der Grobkonzeption, wo wir - weitgehend auf der Basis von Standardlösungen - eine oder mehrere Varianten möglicher Konfigurationen für Sie erarbeiten. Die unterschiedlichen Varianten werden im Hinblick auf Investitions- und Betriebskosten miteinander verglichen und den Kosten Ihrer bestehenden Infrastruktur gegenübergestellt.

Step 2: Ergebnis-Workshop Grobkonzeption

Im anschließenden Ergebnis-Workshop stellen wir Ihnen die Lösungsvarianten vor, vergleichen mit Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Wege und legen dann die weitere Vorgehensweise fest.

Step 3: Die Feinkonzeption

Nun folgt die Feinkonzeption. Hier wird das Grobkonzept auf die jeweiligen individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens heruntergebrochen. Das heißt, die Konzeption wird den spezifischen Umgebungen Ihrer tatsächlichen Situation angepasst. Die Feinkonzeption umfasst das einzusetzende Hardware-Sizing - bzw. die Konfiguration von Hardware sowie Software im Server- und im Netzwerkumfeld.

Step 4: Realisierungs-Workshop Feinkonzeption

Das Ergebnis der Feinkonzeption stellen wir Ihnen im Realisierungs-Workshop vor. Unsere Experten diskutieren die Konzeption im Hinblick auf Ihre Ziele und Anforderungen mit Ihnen.

Step 5: Das Pflichtenheft

Alle Ergebnisse erhalten Sie auch schriftlich in Form eines Pflichtenheftes - natürlich auf Basis der ISO 9001-Empfehlung für Dokumentationsrichtlinien. Wesentlicher Inhalt des Pflichtenheftes ist der zukünftige Soll-Zustand Ihrer IT-Struktur - so, wie er in der gemeinsamen Konzeption erarbeitet wurde. Dabei achten wir darauf, dass wir nicht Fach-Chinesisch reden, sondern eine Sprache benutzen, die auch für Nicht-IT-Profis eine Nachvollziehbarkeit der Inhalte und Ziele erlaubt.