Hosted IUCLID – unser Service für den Betrieb Ihrer IUCLID6-Anwendung

IUCLID Logo

Die Registrierung aller innerhalb der Europäischen Union eingesetzten Chemikalien stellt hohe Anforderungen an die Unternehmen. In Deutschland regelt das Chemikaliengesetz (ChemG) den Umgang mit potentiell gefährdenden Inhaltsstoffen und setzt viele europäische Richtlinien wie z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) um.

Die Softwareanwendung und international einheitliche Datenbank IUCLID (International Uniform Chemical Information Database) ist das wesentliche Tool für die chemische Industrie, um diesen Datenmeldeverpflichtungen nachzukommen. Sie dient zur Erfassung und zum Austausch von Daten über chemische Stoffe sowie zur Erstellung von Dossiers, z.B. für REACH oder Biozid-Produkt-Verordnung.

IUCLID ist kostenlos, und Version 6 ist seit  Juni 2016 verfügbar. Die Vorregistrierungsphase begann bereits im Juni 2008. Hierzu hat die Europäische Kommission ein Pre-Registration PlugIn für IUCLID5 bereit gestellt. Mit diesem PlugIn können Vor-Registrierungsdateien erstellt und später an die Europäische Chemikalien Agentur (ECHA) übermittelt werden.


TechniData TCC Products übernimmt für Sie das Hosting Ihrer UICLUD Anwendung in unserem modernen Rechenzentrum.



Die Leistungen im Überblick

  • Installation und Betrieb eines individuellen Tomcat Applikationsservers für IUCLID 6 in einem dedizierten virtuellen System
  • Das virtuelle System wird in einer ausfallsicheren Cluster-Infrastruktur betrieben, besitzt einen virtuellen Prozessor und 3 GB Hauptspeicher
  • Die Speicherung der Anwendungsdaten erfolgt in einem dedizierten Schema in einer PostgreSQL Datenbank
  • 50 GB Speicherkapazität in der Datenbank (30 GB für Daten, 20 GB für Logfiles)
  • Schutz des Kundensystems durch eine redundant ausgelegte Firewall
  • Redundante Internetanbindung
  • Regelmäßige Wartung von Betriebssystem und Anwendung (Datenbank und IUCLID-Anwendung)
  • Regelmäßige Datensicherung
  • Kontinuierliche Systemüberwachung
  • Automatisiertes Alarmierungs- und Eskalationsmanagement im Fehlerfall
  • Systemverfügbarkeit 99,5 %
  • ServiceDesk des Rechenzentrums von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr an Werktagen